GOLVETs neuer Sternekoch

27-jähriger Küchenchef verteidigt erstmals den Michelin-Stern

Der erst vor einem Jahr zum Küchenchef aufgestiegene, 27-jährige, Jonas Zörner, hat mitten in der Corona-Pandemie, gemeinsam mit seinem jungen Team, die Inspektoren des Guide Michelin überzeugt und den Michelin-Stern des Berliner Restaurants GOLVET, über den Dächern des Potsdamer Platzes, verteidigt.

Für den leidenschaftlichen Koch und Teamleiter aus Berlin ist es die erste Auszeichnung des bedeutenden Restaurantführers. Er erklärt: „Es war selbstverständlich unser Ziel, den Michelin-Stern unseres Restaurants zu verteidigen. Doch wir hatten nicht viel Zeit zur Vorbereitung, da die Corona-Pandemie, seit meiner Beförderung, erschwerte Bedingungen mit sich bringt. Ich bin überglücklich, dass wir es trotzdem geschafft haben und danke meinem großartigen Team. Die Auszeichnung schenkt uns Zuversicht und frische Energie, mit Mut und Begeisterung weiterzumachen!“

Die Kochkunst des talentierten Aufsteigers basiert nicht nur auf seinem Enthusiasmus für kulinarische Kreationen in Teamarbeit und hohem Engagement, sondern auch auf jahrelanger Erfahrung in renommierten Häusern: Ausgebildet im 2-Sterne-Restaurant Facil des Berliner „The Mandala Hotel“, verfeinerte er seine gastronomischen Kenntnisse im Züricher 2-Sterne-Restaurant „The Restaurant", im Hotel „The Dolder Grand“. 2016 kehrte er in seine Heimat zurück und arbeitete erneut für das Facil. Im Herbst 2018 begann er seine Laufbahn im GOLVET als Chef de Partie, stieg schnell weiter auf und löste im Frühjahr 2020 schließlich den renommierten Küchenchef Björn Swanson ab, der zuvor den Michelin-Stern des Restaurants erkochte.

CEO Thorsten Schermall vertraute ihm die alleinige Verantwortung für sein Sternerestaurant an. Voller Stolz erklärt er: „Jonas hat trotz der schwierigen Umstände durch die Corona-Krise, in kürzester Zeit mit Begeisterung und Tatkraft unsere neue Vision umgesetzt und sein hervorragendes Talent unter Beweis gestellt. Es ist immer eine große Ehre, einen Michelin-Stern zu erhalten und auch halten zu können. Die diesjährige, erneute Auszeichnung verdeutlicht, dass wir auf die richtigen Personen gesetzt haben und mit einem Spitzenteam die gastronomische Welt erfolgreich mitgestalten können.“

Die Inspektoren des Guide MICHELIN testen die Leistungen von Restaurants und Hotels anonym und ohne Vorwarnung, als wären sie ganz normale Kunden. Die Kriterien für ihre Bewertung: „Beste Produktqualität, das Know-how des Küchenchefs, die Originalität der Gerichte und die Beständigkeit der Küchenleistung auf Dauer und über die komplette Speisekarte hinweg.“

Auch die Auszeichnung des zweiten großen Restaurantführers, Gault & Millau, mit 16 Punkten, konnte das GOLVET-Team erneut behaupten. Auch der „Feinschmecker“ hat das GOLVET höher eingestuft als in den Vorjahren.

Link zum Bildmaterial mit uneingeschränkten Nutzungsrechten: https://tinyurl.com/4uxa6prm